Miriam Pucitta

Autorin, Regisseurin, Produzentin

Miriam Pucitta wurde 1964 in Bern in der Schweiz als Kind italienischer Gastarbeiter geboren. Sie ist italienische Staatsbürgerin.

Bis sie 9 Jahre alt ist, wächst sie in der Schweiz auf, dann kehren ihre Eltern nach Italien zurück. Dort schließt sie 1983 die Handelsschule ab.

Von 1984 bis 1988 besucht sie die Klasse Malerei an der Kunstakademie Florenz. Sie nimmt an mehreren Gemeinschaftsaustellungen teil, bevor sie sich für das Filmemachen zu interessieren beginnt.

Von 1989 bis 1991 besucht sie die Filmschule „Zelig“ in Bozen, um dann 1991 Italien erneut zu verlassen und bis zum Jahr 2000 in München an der Hochschule für Fernsehen und Film  Regie in der Abteilung Dokumentarfilm zu studieren. 1998 dreht sie den Spielfilm „Der letzte Sommer“ (Se non mi vuoi) und schließt damit ihr Studium ab.

Seitdem arbeitet sie als freie Autorin und  Regisseurin für Film und Fernsehen.